Minus und Minus ist Plus – ungewöhnliche Deko

So kombinierst Du ungewöhnliche Deko

Wie man gekonnt Kombiniert ist ganz einfach zu lernen! Es gibt hier ein paar Tricks und Tipps, die Du beachten kannst.

Hier will ich Dir meine 5 besten Tricks und Tipps rund ums Dekorieren zeigen.

 

  • Arrangiere immer 3 Dekoelemente miteinander

Ich finde 3 Elemente schauen immer richtig aus. Eines ist oft zu wenig, 2 müssen passen, und 3 schauen perfekt aus. Am besten ist es dann noch, wenn man 3 verschiedene Höhen nimmt. Das ergibt einfach ein Harmonisches Bild.

 

  • Bleibe in der selben Farbfamilie

Um nicht ein zu großes Durcheinander mit den unterschiedlichen Farben zu erreichen, kann man sich an die einfache Regel halten:

Einfacher wird es hier, wenn man sich den Farbkreis einmal genauer ansieht:

 

Farben Deko

 

Es gibt die Primärfarben: Rot, Blau und Gelb. Sie sind nicht durch Mischen aus anderen Farben herzustellen.

Dann die Sekundärfarben: Grün, Orange und Violett: Durch Mischen der verschiedenen Primärfarben.

Zuletzt die Tertiärfarben, die durch Mischen einer Primär- und Sekundärfarbe entstehen: z.B Gelborange, Rotviolett usw.

Das bedeutet, dass alle Abstufungen einer Farbfamilie immer zusammenpassen.

 

  • Benutze Komplemtär Farben auf der Farbskala

Beliebte Kombinationen sind hier Blau und Orange, grün und Rosa. Du braucht nur am Farbkreis einen Farbton wählen, und gegenüber ist dann der Komplementär ton. Dies ist eine Kombi die immer funktioniert.

 

  • Setze ein Highlight in deiner Wohnung

Ein besonderes Teil, dass dein Zimmer oder deine Wohnung aufpeppt, gibt dem Ganzen das gewisse etwas. Suche dir gekonnt ein It Piece aus, wo alle nur so schauen, und du wirst es nicht bereuen.

 

  • Ein Zuviel ist dann auch oft nicht mehr

Vergiss aber nie, dass ein Zu viel auch nicht immer das beste ist, man kann es definitiv übertreiben, wenn man zu viele Stile nützt, oder zu viele Farben mischt. Wenn Du ein Fan von verschiedenen Stilen bist, versuche diese einfach abzugrenzen. Dann nimmt man eine Ecke des Raumes, und dekoriert es im orientalischen Stil. Wenn es gut passt, kann man dann am Tisch z.B. ein modernes Arrangement setzen.

Ich bin ja sowieso ein Fan von Alt und Neu nebeneinander, wenn es gut kombiniert ist.

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.